WGB - Wählergemeinschaft Bützfleth
 WGB - Wählergemeinschaft Bützfleth

Ergebnisse der Bodenuntersuchungen in Bützfleth

Hier können Sie die während einer Ortsratsitzung vorgestellten Ergebnisse herunterladen.

Präsentation der Ergebnisse währen der Ortsratsitzung
2019-03 Präsentation Bodenuntersuchunge[...]
PDF-Dokument [1.6 MB]
Ergebnisse der Untersuchungen
2019-03 Gutachten.pdf
PDF-Dokument [8.1 MB]

Der Leser, der die Ergebnisse gründlich durchliest, kann auf die Schnelle schließen, das es nach 40 Jahren Industrieemissionen zu keinen zusätzlichen Bodenbelastungen gekommen ist. In der Präsentation sind die untersuchten Flächen dargestellt. Eine Fläche liegt östlich des Betriebsgeländes der DOW. Hier ist es nicht zu Anreicherungen an chlorierten Verbindungen gekommen. Allerdings wissen wir nicht, wie hoch die Schornsteine zum Beispiel der Müllverbrennungsanlagen der DOW sind und wie die Verteilung der Emissionen im Umfeld der DOW ausfällt. 

Die untersuchten Flächen liegen in der Hauptwindrichtung der DOW, das bedeutet aber nicht, dass hier die meisten Emissionen herunterkommen.

Die Schwermetallbelastungen sind in Bützfleth nicht auffällig im Vergleich zu denen in Drochtersen oder auf der anderen Elbseite. Die Begründung dafür mag in den nachfolgenden Ausführungen zur Belastung von Auenböden der Elbe zu erklären sein. Zink und Zinngehalte, woher sie auch immer kommen mögen, liegen im Beobachtungsbereich und sollten auch wirklich beobachtet werden.

Ein Ergebnis der Untersuchungen, die auch die Belastungen des Grundwassers mit eingeschlossen haben, ist besorgniserregend. Die Nitratgehalte im Grundwasser im Bützflether Moor sind sehr hoch, eine Folge der intensiven Viehaltung.

Auenböden der Elbe stark mit Schwermetal[...]
Microsoft Word-Dokument [15.3 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wählergemeinschaft Stade e.V.