WGB - Wählergemeinschaft Bützfleth
 WGB - Wählergemeinschaft Bützfleth

Staubniederschlag

Zur Bewertung der Ergebnisse Staubniederschlag sind im Gutachten auf Tabelle 14 Seite 25 und Abbildung 10, Seite 27 hinzuzuziehen. In der folgenden Tabelle haben wir die Monatsniederschläge aus den Obstbaustationen mit den Windrichtungen aus dem Gutachten  zusammengefasst.

Monatswerte Regen Windrichtungen .xlsx
Microsoft Excel-Dokument [11.8 KB]
Staubniederschlag Diagramm.pdf
PDF-Dokument [231.2 KB]

In der nachfolgend eingestellten Tabelle Messwerte Staubniederschlag sowie aus dem Säulendiagramm werden mehrere Dinge deutlich,

1. die Messwerte zwischen den einzelnen Messpunkten sind örtlich nicht deutlich unterschiedlich.

2. Der Staubniederschlag ist im August, September deutlich erhöht und nimmt bis zum Februar ab. Der Februar zeigt wieder deutlich erhöhte Werte.

3. Sie nehmen am Kindergarten am deutlichsten ab. 

 

Zu erwarten wäre, dass im Sommer mit Belaubung der Bäume und der einsetzenden Vegetation, wenn auf den nackten Ackerflächen die Saat aufgegangen ist, die Belastungen abnehmen.

Diese Werte zeigen im Zusammenhang mit den Monatswerten Regen, Windrichtungen,  dass der Staubniederschläge ziemlich unabhängig von den Windrichtungen sind.

Gleichzeitig zeigen sich bei höheren Niederschlägen im Sept.2019, Oktober 2019,und Februar 2020 die höchsten Staubniederschlagswerte.

 

 

 

Bewertung Staubniederschlag

Wie der Tabelle 14 auf Seite 25 des Berichtes zu entnehmen ist, gab es in keinem Monat des Beobachtungszeitraumes eine überwiegende Ostwindlage. Die gemessenen Werte sind Monatsmittel. Deshalb sind ausgeprägte Ergebnisse in Bezug auf die Windrichtungen nicht zu erwarten. Dagegen schwanken die monatlich gemessenen Regenmengen zwischen 13 und 109 mm. Bei höheren Niederschlägen sind die gemessenen Staubniederschläge höher. Das ist ein scheinbarer Widerspruch zu den Ergebnissen der Feinstaubmessungen. Höhere Regenmengen haben die Feinstaubwerte reduziert. Hier haben die Regentropfen den Staub gebunden und in die Messgefäße gespült. Bekanntlich ist nach längeren Niederschlägen die Luft deutlich sauberer.

Monatswerte Regen Wind-Staub-Al.xlsx
Microsoft Excel-Dokument [15.6 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wählergemeinschaft Stade e.V.