WGB - Wählergemeinschaft Bützfleth
 WGB - Wählergemeinschaft Bützfleth

Antrag auf Verlegung der Reede

Verehrter Leser, die Anlagen zu diesem Antrag finden Sie unter dem Reiter Gasunfall.

Der Antrag:
Der  Gasunfall vom 20.10.2017  auf der Reede Grauerort, hervorgerufen durch eine defekte Pumpe, hat deutlich gemacht, wie dicht diese Reede an der engen Wohnbebauung in Abbenfleth liegt. Fast jedes Jahr kommt es zu Schiffshavarien durch Maschinenausfall oder Ausfall der Ruderanlage. Es kann nicht ausgeschlossen, das ein vor Anker liegender Gastanker gerammt wird. Dann könnten schlagartig chemische Substanzen freigesetzt werden, die zu massiven Beeinträchtigungen der Bevölkerung führen.  Zwar ist die Abbenflether Reede (Anlage 1) die einzige uns bekannte Tankerreede, aber es bieten sich elbabwärts  eine Reihe anderer Reeden an (Anlage 2 bis 4), das sind im Einzelnen die Reede Freiburg, die Reede Neufeld und die Reede Medem.  (Die hier nicht aufgeführte Reede Brunsbüttel dient dem Verkehr durch den Kiel-Kanal) . Die Markierungstonnen dieser hier aufgeführten 3 Reeden liegen sämtlich über 1km von den jeweiligen Elbufern entfernt. Bei einem Ereignis wie diesem Gasunfall bestände kaum Handlungsbedarf. Es lassen sich innerhalb dieser Reeden Teilbereiche finden, in deren Nachbarschaft keine Wohnbebauung liegt.

Schiffe, die zum Beispiel auf der Freiburger Reede liegen, können den Industriehafen Stade innerhalb einer Stunde erreichen. Das ist aus unserer Sicht den Industriebetrieben zumutbar und ein Gebot der gegenseitigen Rücksichtsnahme.


 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wählergemeinschaft Stade e.V.